bedeckt München 29°

John Bercow:Ein Mann wie ein Brotaufstrich

John Bercow: Berühmt nicht zuletzt für seine "Ordeeeeer"-Rufe während der hitzigen Brexit-Debatten, wechselt die Seiten.

(Foto: AFP)

John Bercow war der am längsten amtierende britische Unterhaus-Sprecher seit dem Zweiten Weltkrieg - und polarisierte wie kaum einer vor ihm. Nun verkündet er einen politischen Seitenwechsel: Die Tories seien zu nationalistisch, sagt er.

Von Michael Neudecker

Die Best-of-Bercow-Videos sind millionenfach angeklickt, denn das ist eine der vielen Verlockungen, die das Internet bietet: zusammengeschnittene Filmchen aus dem echten Leben zum Schmunzeln, Weiterschauen und Weiterklicken. John Bercow, 58, ist selbst schuld, dass er während seiner zehn Jahre als Sprecher des britischen Unterhauses auch zu einer Figur dieser Hast-du-schon-gesehen-Videos wurde, und man darf ruhig bezweifeln, dass ihn das stört. Bercow, berühmt nicht zuletzt für seine "Ordeeeeer"-Rufe während der hitzigen Brexit-Debatten, wurde von seinen Unterstützern für seine Wortgewandtheit und Furchtlosigkeit gelobt, an die Regeln des Unterhauses immer und immer wieder mit einem Habitus zwischen John Cleese und Universitätsprofessor zu erinnern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Reden wir über Geld mit Gesine Cukrowski
"Wir sind die ganze Zeit dabei, uns zu verkaufen"
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
In zwölf Schritten zum ETF
So machen auch Rentner Rendite
Influencer in Dubai
"Eine der schäbigsten Steueroasen der Welt"
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB