bedeckt München 21°

Gesundheit:Zukunft Alter

Nurse taking blood pressure of senior patient at home model released Symbolfoto property released P

Pflege im Heim: Unsere Gesellschaft, die es geschafft hat, die Lebenszeit wunderbar zu verlängern, hat es nicht gelernt, die Probleme zu lösen, die damit einhergehen.

(Foto: zerocreatives/imago/Westend61)

Aus, Amen, Katastrophe: Was tun, wenn häusliche Pflege jetzt unerschwinglich wird? Schwarzarbeit plus Ausbeutung ist jedenfalls die Lösung nicht.

Kolumne von Heribert Prantl

Früher hatten die Menschen Angst vor dem Sterben; heute haben sie Angst vor dem Altern. Die Angst ist berechtigt. Unsere Gesellschaft, die es geschafft hat, die Lebenszeit wunderbar zu verlängern, hat es nicht gelernt, die Probleme zu lösen, die damit einhergehen. Die Betreuung und Pflege sehr alter Menschen funktioniert nicht recht, sondern schlecht. Es ist zum Fürchten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Belarus
"Man könnte mich leicht in einen Kofferraum stecken und über die Grenze bringen"
KOSTENPFLICHTIG: Bitte eines für Print und Digital und Online wählen. !!!!
HOLZ Fedor
Reden wir über Geld
"Mit der ersten Million kam der Druck"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
´Love for Sale": Zweites Album von Tony Bennett und Lady Gaga
Pop
Noch einmal mit Lady Gaga singen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB