Insolvente Filmproduktionsfirma:"Rettung unseres Lebenswerks"

Insolvente Filmproduktionsfirma: "Uns gehört das, was wir geschaffen haben, nicht mehr - aber letztlich stehen wir dafür" - die Filmproduzenten Thomas Kufus und Volker Heise.

"Uns gehört das, was wir geschaffen haben, nicht mehr - aber letztlich stehen wir dafür" - die Filmproduzenten Thomas Kufus und Volker Heise.

(Foto: zero one film)

Investor Michael Kölmel übernimmt die angesehene Berliner Filmfirma "Zero One" - Thomas Kufus und Volker Heise bleiben kreativ verantwortlich.

Von Claudia Tieschky

Der Investor Michael Kölmel rettet die angesehene insolvente Berliner Produktionsfirma Zero One Film (24 h Berlin, Kulenkampffs Schuhe). Kölmel ist mit seiner MK Medien Beteiligungs GmbH neuer Eigentümer und übernimmt alle Mitarbeiter des auf Arthouse-Produktionen spezialisierten Unternehmens. "Der Betriebsübergang hat bereits stattgefunden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart", heißt es in einer Mitteilung des Insolvenzverwalters Rüdiger Wienberg. Er hatte seit dem Insolvenzantrag im vergangenen Juli die Geschäfte des Unternehmens weitergeführt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusClaudia Roth und die Filmförderung
:Verdammt zum großen Wurf

Kurz vor der Berlinale präsentiert Kulturstaatsministerin Claudia Roth ihren Plan zur Rettung des angeschlagenen Filmstandorts Deutschland. Kann sie sich durchsetzen?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: