ZDFneo-Serie "Im Knast" Wer ist hier der Babo?

Harte Schale, weicher Kern? Drei Jungs im Knast: Manni (Tristan Seith, l.), Erdem (Denis Moschitto, M.) und "Der Graf" (Manuel Rubey).

(Foto: Stefan Erhard)

Der nächste "Hinter Gittern"-Abklatsch? Erfreulicherweise: nein. "Im Knast" hat einen Gefängnisdirektor, der sich für einen Königstiger hält, eine Domina - und einen Therapeuten mit Aggressionsproblem.

Von Julia Weigl

Der Gefängnisdirektor Dr. Kempers sieht aus wie Erich Honecker und denkt, er wäre ein Königstiger. Vielleicht können ihn seine Häftlinge deshalb nicht so recht ernst nehmen. Und vielleicht hat er deshalb stets eine Domina im schwarzen Kostüm mit knallrotem Lippenstift an seiner Seite, die für den nötigen Respekt sorgt. Wobei das nicht mal nötig wäre: Denn eigentlich sind die aufmüpfigen JVA-Insassen insgeheim alle harmlose Jungs, die ihre Mami vermissen oder einfach nur auf der Suche nach Anschluss und neuen besten Freunden sind.

Es ist dieser skurrile Witz, der die ZDFneo-Eigenproduktion Im Knast ursympathisch macht. Die sechsteilige Gefängnis-Sitcom ist kein Hinter-Gittern-Abklatsch, sondern eine erfrischende Komödie mit schrägen Typen und pointierten Popreferenzen - ein passgenaues Format für den jugendlichen ZDF-Spartenkanal. Dort will man dem In-house-Format die bestmögliche Starthilfe geben: Die Serie läuft künftig auf dem Sendeplatz nach Jan Böhmermanns Neo Magazin Royale.

Zynischer Grundtenor in schnell geschnittenen Bildern

Das junge Publikum versteht das wunderbar alberne Anspielungsmemory. Wenn beispielsweise der Migrantenhäftling Erdem Azimut, gespielt von Denis Moschitto ("Kebab Connection"), seinen Sträflingskollegen "Star Wars" erklärt: "Ihr wisst schon, Yoda ist der Babo von den Yedi." Oder wenn der Psychotherapeuten-Guru Dr. Trepper (Gastauftritt von Wolfgang Trepper) seine Patienten anweist, ihr inneres Wut-Chakra zu spüren - und wenige Sekunden darauf den schüchternen Ex-Bankangestellten Manni (Tristan Seith) anbrüllt: "Am besten du gehst zurück in deine Zelle und hörst 'Atemlos' von Helene Fischer! Das passt zu dir."

Spätestens dann ist der zynische Grundtenor von Im Knast gesetzt. Passend zu den rasanten Wortgefechten gibt es schnell geschnittene Bilder. Das soll den Blockbuster-Sehgewohnheiten der Jugend genauso entgegenkommen wie der hippe Soundtrack. Die klirrenden Gitarren des amerikanischen Indierock-Duos The Black Keys begleiten die drei Häftlingskumpel Erdem, Manni und Alexander (genannt "Der Graf") durch die gekachelten Knastkorridore: "I'm a lonely boy".

Martin Semmelrogge verteilt freundliche Ohrfeigen

Aber diese einsamen Burschen brauchen natürlich auch eine fürsorgliche Frau an der Seite: die Psychotante Nora Meindl (Marleen Lohse). Sie bringt nach anfänglichen Schwierigkeiten Ordnung in den Testosteron gesteuerten Männerverein. Für - sagen wir - klare Strukturen sorgt auch die Überraschungsnebenrolle: Frauenknast-Experte Martin Semmelrogge (er sammelte in Hinter Gittern TV-Knast-Erfahrung). Als "Semmelrogge in Block C" treibt er die Schulden seiner jungen Knastkollegen ein und gibt ihnen als Dankeschön eine freundschaftliche Ohrfeige.

Einer muss schließlich der Babo sein.

Im Knast, ZDFneo, donnerstags 22.45 Uhr.