ZDF-Trilogie:Weil sie ausländisch aussahen

ZDF-Trilogie: Arbnor Segashi verlor seine Schwester beim rassistischen Attentat am Olympia Einkaufszentrum München.

Arbnor Segashi verlor seine Schwester beim rassistischen Attentat am Olympia Einkaufszentrum München.

(Foto: Julian Vogel/ZDF)

Eine ZDF-Doku zu den Attentaten von München, Halle und Hanau zeigt, wie die Angehörigen weiterzuleben versuchen - präsentiert deren Sätze von großer Weisheit und Bitterkeit aber zu eigenwillig.

Von Annette Ramelsberger

Der Bruder ist ihr nachgerannt, da stand sie schon am Aufzug: Seine kleine Schwester Armela, 14 Jahre alt, hübsch, strahlend, voller Lachen. Natürlich hatte sie sich geschminkt, tausend Klamotten probiert, bis sie endlich zufrieden war mit ihrem Spiegelbild. Der Bruder rannte ihr nach, machte er sonst eigentlich nie. "Willst du mich noch umarmen?" fragte er sie. "Ich komm doch eh wieder", sagte sie. Sie wollte doch nur um die Ecke, ins Olympiaeinkaufszentrum OEZ in München. Sie hat ihren Bruder dann doch umarmt. "Dann stieg sie in den Aufzug", sagt er, "und sie ist nicht wiedergekommen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFreibäder und Krawall
:Alle mal abkühlen

Verfolgt man die Debatte zur Gewalt in Freibädern, hat man den Eindruck: So schlimm war es noch nie. Zur nassforschen Berichterstattung dieser Tage.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: