Weibliche Comedians:"Als Frau im Fernsehen stellt man sich dümmer"

Lesezeit: 14 min

Caroline Kebekus, Sophie Passmann und Maren Kroymann

"Unser nächster Gast ist eine Gästin": Maren Kroymann, Sophie Passmann und Carolin Kebekus.

(Foto: Thilo Schmülgen)

Die Komikerinnen Maren Kroymann, Carolin Kebekus und Sophie Passmann über gute Witze, schlechte Klischees und den Late-Night-Host als Intellektuellen der Gesellschaft.

Interview von Kathrin Hollmer

Wo sonst das Neo Magazin Royale aufgezeichnet wird, im Studio König in Köln, sitzen an diesem Nachmittag drei Generationen Komikerinnen. Carolin Kebekus, Maren Kroymann und Sophie Passmann kennen sich bisher nur vom Sehen, es gibt Redebedarf. Frauen sind in der Comedybranche immer noch die Minderheit, auf der Bühne, im Fernsehen und hinter den Kulissen. Woran liegt das? Und tut sich da was?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Psychologie
"Wenn man Ziele erreichen will, helfen rationale Entscheidungen enorm"
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB