Süddeutsche Zeitung

Volker Zastrow:Wechsel bei "FAS"

Bislang war er für den Politikteil der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" verantwortlich, künftig wird Volker Zastrow nur noch als Autor tätig sein.

Von Luise Checchin

Volker Zastrow, verantwortlicher Redakteur des Politikteils der Wochenzeitung Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS), wechselt den Posten.

Laut Wochenzeitung wird er ab dem 1. November als "Correspondent at large", also nur noch als Autor für das Medienhaus tätig sein. Der studierte Historiker arbeitete von 1990 an für die politische Redaktion der täglich erscheinenden Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), ab 2000 leitete er dort das Ressort "Die Gegenwart", seit 2006 ist er FAS-Politikchef.

Nachfolger Zastrows soll Nikolas Busse werden, der bisher stellvertretender Leiter des Außenpolitikressorts der FAZ und verantwortlicher Redakteur des Magazins Frankfurter Allgemeine Woche war. Volker Zastrow selbst war auf Anfrage nicht zu erreichen, beim Medienhaus wollte man sich zu den Gründen nicht äußern.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4662486
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 31.10.2019
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.