Hörbuch "Vertreibung des Geistes":Gebrochene Biografien

Lesezeit: 3 min

Hörbuch "Vertreibung des Geistes": Die Philosophin und Schriftstellerin Hannah Arendt ist eine derjenigen, die über ihre Flucht aus Deutschland sprechen.

Die Philosophin und Schriftstellerin Hannah Arendt ist eine derjenigen, die über ihre Flucht aus Deutschland sprechen.

(Foto: dpa)

Die Edition "Vertreibung des Geistes" präsentiert drei Dutzend Gespräche mit Intellektuellen und Wissenschaftlerinnen, die vor den Nationalsozialisten aus Deutschland flohen.

Rezension von Florian Welle

Kurt Pinthus ist eine der 35 Stimmen aus dem Exil, die man auf der von Annette Vogt und Hans Sarkowicz herausgegebenen Originalton-Edition "Vertreibung des Geistes" hören kann. Nahtlos reiht sich diese in die umfangreichen Sammlungen von O-Tönen ein, die in den vergangenen Jahren im Münchner Hörverlag erschienen sind: von "Lyrikstimmen" (2009) über "The Poets' Collection" (2018) bis zu den "Jahrhundertstimmen" (2021).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Zur SZ-Startseite