bedeckt München 26°

Verona Pooth: Comeback auf RTL2:Ein Engel namens Verona

Noch ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Verona Pooth. Doch bei RTL 2 darf sie wieder moderieren. In der gleichen Sendung, die einst aus moralischen Gründen abgesetzt wurde.

Nach einer längeren Moderations-Abstinenz wird Verona Pooth wieder auf den Bildschirm zurückkehren. Das bestätigt der Sender RTL 2. Verona Pooth feiert ein Comeback als Engel im Einsatz. Die Dreharbeiten für die dritte Staffel der Dokumentation sollen noch im Mai beginnen.

Verona Pooth, Engel im Einsatz, Foto: RTL2 /oh

TV-Comeback auf RTL 2 - und im ZDF: Verona Pooth.

(Foto: Foto: RTL 2/oh)

Diese Meldung ist deshalb so spektakulär, da der Sender 2008 das Format mit Pooth nicht fortsetzen wollte. Als Grund gab der damalige Programmdirektor an, dass Verona Pooth nach der Insolvenz ihres Mannes Franjo von den Zuschauern zunehmend kritisch beobachtet werde und somit im Einsatz für sozial schwache Menschen wie in der Helfer-Reihe an Glaubwürdigkeit verloren habe.

Das ist nun offenbar alles anders und RTL 2 sieht die Sache in viel günstigerem Licht: "Wir beenden alle irrtümlich aufgekommenen Medienspekulationen um das Ende der zweiten Staffel und einen angeblichen Rauswurf von Verona Pooth, wie unser neuerliches Engagement zeigt", erklärt der jetzige Marketing-Chef Carsten Molis. Er begibt sich damit auf unsicheres Terrain. Denn die Staatsanwaltschaft Düsseldorf beschäftigt sich nach wie vor mit Verona Pooth.

Über ihr schwebt das Damoklesschwert staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen. Das bestätigt Staatsanwalt Nils Bußee. Der Sprecher der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen in Düsseldorf sagt: "Wir ermitteln gegen Frau Pooth wegen Beihilfe zur Untreue. In den nächsten Wochen beziehungsweise Monaten wird entschieden, ob wir Anklage gegen Frau Pooth erheben werden."

Falls es tatsächlich soweit kommen sollte, könnte es für den Senderchef Jochen Starke kompliziert werden. Denn er lässt sich in einer Pressemitteilung zitieren: " Mit Engel im Einsatz zeigen wir unser soziales Gesicht. Es geht uns um Werte wie Verantwortung. Es gibt immer noch genug Menschen, die unschuldig in Not geraten. Wir können nicht allen helfen, aber wenigstens einigen von ihnen."

Dass es zu einer Anklage kommen könnte, weiß man bei RTL 2 womöglich gar nicht. Sprecher Carlos Zamorano zeigt sich zunächst über die Frage einer möglichen Klage gegen Verona Pooth überrascht. Später sagte er: "RTL 2 will sich zu den laufenden Vorgängen nicht äußern".

Auch das Management der Moderatorin will sich nicht äußern. Pooth kümmert sich derweil um ihre TV-Karriere. Sie wird nicht nur auf RTL 2 zu sehen sein. Im ZDF bekommt sie eine Episodenrolle bei den Rosenheim-Cops. Der Arbeitstitel der Folge lautet: Die kalte Gräfin.