bedeckt München 15°

Medienkolumne "Abspann" zu Serien-Revival:Bitte nicht zurückholen!

Glamour, Fashion & "Verbotene Liebe - Next Generation" auf Schloss Königsbrunn

Sie sind die neue Generation bei "Verbotene Liebe": Josefin (Sina Zadra) und Alexander (Frederik Götz)

(Foto: Julia Feldhagen/TVNOW)

RTL reanimiert "Verbotene Liebe" in zehn wöchentlichen Folgen - das lässt Schlimmes befürchten.

Von Carolin Gasteiger

Der freudige "Ah"-Gedanke dauert nur kurz. Ah, Verbotene Liebe kehrt zurück. Aber dann überlegt es sich das Fanhirn doch rasch anders und bettelt innerlich: "Bitte nicht." Bitte nicht noch eine reanimierte Neunzigerjahreserie, bitte nicht noch einmal Liebe, Leiden, Intrigen derer von Lahnsteins. 1995 bis 2015 lief Verbotene Liebe allabendlich im Ersten, als die feinere der beiden ARD-Vorabendsoaps neben Marienhof. Aber - als hätten die Neuauflagen-Versuche von Full House und Beverly Hills 902010 nicht gereicht - nun kommt Verbotene Liebe - Next Generation.

Ausgerechnet RTL holt die Serie zurück, zehn neue Folgen sollen ab 23. November wöchentlich auf TVNow laufen. Und auch alte Bekannte wie Isa Jank (Clarissa, Sie wissen schon, der rote Lippenstift!), Jo Weil (Olli) und Wolfram Grandezka (richtig, Ansgar!) kehren zurück. Als hätten sie in 4664 Folgen nicht alle Schlachten geschlagen, sämtliche Intrigen gesponnen, genügend Lieben zerstört. Zu fürchten ist, dass alles, was jetzt kommen mag, wie aufgewärmter Schweinebraten schmecken wird. Zäh, langweilig, von gestern.

Vor fünf Jahren war Verbotene Liebe vermeintlich endgültig abgesetzt worden und selbst der eingefleischteste Fan musste zugeben: Ist ja jetzt auch gut so. Ansgar von Lahnstein saß oft genug im Gefängnis, Tanja von Lahnstein ging oft genug fremd- oder war es andersrum? Bekannt ist jedenfalls schon, dass Ansgar in der Neuauflage seine Macht zurückhaben will. Was sonst? Vielleicht kann man aber von einem Jahr, in dem sogar He-Man und Silvio Berlusconi zurückkommen, nicht viel mehr erwarten.

© SZ/cag/ebri
Verbotene Liebe

TV-Aus für "Verbotene Liebe"
:Genug geliebt, gelitten, gelogen

Hinterhältig waren bei "Verbotene Liebe" alle, ob im Bett, in der Firma, oder im Leben. Aber nach mehr als 20 Jahren ist das Format überstrapaziert. Am Freitag läuft die letzte Folge der Daily Soap.

Von Carolin Gasteiger

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite