bedeckt München 23°

"Unter Anklage: Harry Wörz" in der ARD:Es kann jedem passieren

Der Film hat der Versuchung widerstanden, diese unglaubliche Geschichte im Pathetischen aufzufangen. Er ist nah dran geblieben an Harry Wörz. Schnauzer, Karo-Kurzarmhemd. Wenn er sich vorstellt, dann mit dem Nachnamen zuerst. Wenn man den echten Wörz einmal erlebt hat, dann ist es schon erstaunlich, wie nahe Rüdiger Klink ihm gekommen ist: der Sprache, dem Gang, dem aufrichtigen Kleinbürgertum.

Der echte Wörz war hin und wieder am Set, hat zugeguckt, wie aus seinem Leben ein Film wird. "Wir wollen zeigen, dass das, was Harry passiert ist, jedem passieren kann, dass jeder in das Netz der Justiz geraten kann, ohne eigene Schuld", sagt Produzent Sascha Schwingel.

Ohne Happy-End

Mordvorwurf Das Ende einer Gerichts-Odyssee
Der Fall Harry Wörz

Das Ende einer Gerichts-Odyssee

Für den Mordversuch an seiner Frau saß Harry Wörz im Gefängnis - obwohl er immer seine Unschuld beteuert hat. Nach elf Verfahren vor verschiedenen Gerichten hat nun der Bundesgerichtshof entschieden: Freispruch.

Es ist ein Film ohne Happy-End, so wie es im echten Leben von Wörz bisher auch keines gegeben hat. Wörz weiß, auf welcher Seite der Akten welche Aussage zu finden ist. Ein paar Mal geht das so im Film, dass Wörz aus den Akten zitiert, die überall in seiner Wohnung herumliegen, die aber vor allem Besitz von seinem Kopf genommen haben. Viel mehr braucht der Film nicht, um zu erzählen, wie es Wörz geht.

Und dann ist da der andere Held des Films, sein Anwalt Hubert Gorka, gespielt von Felix Klare. Gorka ist im wahren Leben ein berühmter Anwalt geworden durch den Fall Wörz. Der Film zeigt aber, dass da einer für die gerechte Sache kämpft, Stunde für Stunde, Nacht für Nacht.

Harry Wörz hat den Film bereits im Januar gesehen, bei der Premiere. Er hat sich gefreut, aber sein Alltag sieht immer noch so aus: Er wacht nachts auf, liest sich durch die Akten. Er hat Angstzustände. Der Sohn der Ex-Frau möchte keinen Kontakt. Neulich hat er ihn im Supermarkt gesehen. Er ist jetzt auch Polizist.

Unter Anklage: Harry Wörz , ARD, 20.15 Uhr.