WDR-Umfrage zu Rassismus im Fußball:Die Frage der Nation

Lesezeit: 3 min

Pressekonferenz vor dem EM-Testspiel Deutschland - Ukraine, Bundestrainer Julian Nagelsmann geht an einem Bild von Ilkay Gündogan vorbei. (Foto: Federico Gambarini/dpa)

Vor der EM fliegen im Land der Richter und Zänker noch einmal die Fetzen: War eine Umfrage des WDR zur DFB-Elf rassistisch, war es ihr Ergebnis - oder sogar beides?

Von Cornelius Pollmer

Im Sturmzentrum der Debattenrepublik Deutschland harmonieren seit Jahren zwei Spitzenkräfte, gegen die bislang noch jede Abwehr zügig den Geist aufgegeben hat: die Demoskopie sowie die Leitkulturtechnik der Empörungs- und Meinungshuberei. Bevor deren Zusammenspiel dargelegt werden soll anhand einer aktuellen Debatte um rassistische Einstellungen in Bezug auf die Fußball-Nationalmannschaft der Herren, muss Platz sein für ein paar Sätze zum Auslöser dieser Diskussion.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusARD-Doku "Einigkeit und Recht und Vielfalt"
:Ich fühle mich mensch

Kurz vor der Heim-EM wünscht sich jeder fünfte Deutsche "mehr weiße Spieler in der Nationalmannschaft". Eine Doku erzählt von der Verklärung seit der WM 2006. Und trotz allem von Hoffnung.

Von Bernhard Heckler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: