bedeckt München 29°

Türkische Telenovelas:Großer Herzşmerz

Die türkische Soap "Fatmagül'ün Suçu Ne?" - auf Deutsch in etwa "Was kann Fatmagül dafür?" - ist in Lateinamerika ein echter Hit.

(Foto: imago stock&people)

Liebe, Drama, heimliche Begehren: Warum türkische Serien ausgerechnet in Lateinamerika riesige Erfolge feiern.

Von Christoph Gurk

Beginnen wir mit einem Wunder, so wie es sich für diese Geschichte gehört. Es begab sich also, dass 2014 ein chilenischer Fernsehsender einmal in arge Geldnöte geriet. Mehrere Millionen Euro Verlust machte der Kanal Mega jedes Jahr, Mitarbeiter mussten entlassen werden, Serien wurden wegen fehlender Mittel abgesetzt, kurz: die Situation war mehr als kritisch. Doch dann kaufte der Kanal mit dem letzten Geld, das er zusammenkratzen konnte, eine Serie, Las mil y una noches, zu Deutsch Tausend und eine Nacht, eine bis dahin in Chile vollkommen unbekannte Produktion, kam sie doch aus dem Ausland, genauer gesagt aus der Türkei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rentner im Ausland: Wann greift die Krankenversicherungspflicht?
Gewinner und Verlierer der Pandemie
Ein Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmer
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite