bedeckt München -1°

Rechtspopulistische News-Sender:Subjektiv, hanebüchen und gefährlich

One America News Network

Die Inhalte bei "One America News Network" sind oft hanebüchen, manchmal auch gefährlich.

(Foto: One America News Network)

Donald Trumps vermeintliche Errungenschaften, Loblieder auf die Größe, die der Noch-Präsident zeigt: Das findet man auf US-amerikanischen, rechtspopulistischen TV-Sendern. Mit journalistischer Integrität hat das wenig zu tun - und es geht gerade erst los.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Was auf der Webseite des rechtspopulistischen TV-Senders One America News Network (OANN) in den Tagen nach dem Sturm auf das Kapitol nicht zu finden war: Berichterstattung darüber, was da eigentlich in Washington passiert ist. Stattdessen: Kritik an Social-Media-Plattformen, die Accounts des Noch-US-Präsidenten Donald Trump sperrten, wie es an diesem Dienstag auch Youtube getan hat, zumindest für eine Woche. Weiter gab es dort einen Aufruf, an Abgeordnete zu spenden, die sich für Trump einsetzten und die Behauptung des angeblichen Wahlbetrugs wiederholten. Eine Liste der vermeintlich historischen Errungenschaften Trumps, und ein Loblied, welch Größe der Noch-Präsident zeige, da er ja zu Frieden aufrufe und auch nach seiner Amtszeit für sein Land kämpfen wolle - verbunden mit einer Ankündigung: Nun geht alles erst los.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Montagsinterview
Beim Schaufeln kam die Idee
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
SZ-Magazin
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Wirecard
Catch me if you can
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Zur SZ-Startseite