Medien:Der Crash

Lesezeit: 4 min

Medien: Motor aus, Tür auf, und auf Wiedersehen: Trevor Jacob springt aus seinem Flugzeug, bevor es abstürzt.

Motor aus, Tür auf, und auf Wiedersehen: Trevor Jacob springt aus seinem Flugzeug, bevor es abstürzt.

(Foto: YouTube.com/Trevor Jacob)

Einem Youtuber wird vorgeworfen, er habe ein Leichtflugzeug absichtlich abstürzen lassen. Wobei man wieder bei der Frage wäre, was Menschen für Aufmerksamkeit zu tun bereit sind.

Von Aurelie von Blazekovic

Trevor Jacob hatte bis vor Kurzem einen Youtube-Kanal, wie es ihn zu Tausenden gibt. In den vergangenen elf Jahren hat der 28-jährige US-Amerikaner knapp 170 Videos veröffentlicht, viel Arbeit über einen langen Zeitraum, 131 000 Menschen abonnieren seinen Kanal. Das ist beachtlich, aber nicht irre viel, wenn man bedenkt, dass Trevor Jacob auch als ehemals olympischer Snowboarder einen Namen hat. Dass vor einigen Wochen ein paar Tausend dazukamen, hat mit einem Video mit dem Titel "I Crashed My Plane" zu tun.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Sonntagsausflug
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Campino zu 40 Jahre "Die Toten Hosen"
"War in Ihrer Zeitung der Beitrag von Habermas zum Ukraine-Krieg?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB