bedeckt München 26°

Trailer zur zweiten Staffel "True Detective":Schnelle Nummer

Düster, melancholisch, rätselhaft: Der Trailer zur zweiten Staffel der HBO-Erfolgsserie "True Detective" ist da. Viel verraten die 60 Sekunden nicht - den Hype dürfte der Clip umso mehr anheizen.

Die stärkste Szene haben sich die PR-Strategen von True Detective für die letzten Sekunden des Trailers aufgehoben. Ein Mann mit schwarzen Handschuhen und Sturmmaske zieht seinen Gesichtsschutz zurecht, wendet sich der Kamera zu und hält einen Finger an die Lippen. "Verrate mich nicht", könnte diese Geste in Richtung des Zuschauers bedeuten. Und schon ist man als Komplize mittendrin in der zweiten Staffel der HBO-Erfolgsserie, die im Sommer anläuft.

Mehr passiert nicht in dem kurzen Werbefilmchen. Knapp drei Millionen Aufrufe hat der Sechzigsekünder bei Youtube bereits. Er trägt die typisch düstere Handschrift, die die Serie schon in der ersten Staffel zum Kult machte. Zu sehen sind Szenen voller Aggression und Verzweiflung, scheinbar zusammenhanglos, untermalt von melancholischen Klängen. Auf Dialoge wird komplett verzichtet. Ohne viel zu verraten, eröffnet der Trailer eine Welt voll menschlicher Abgründe.

Was klar ist: Die Fans in Amerika und Deutschland, wo die Krimiserie am 21. Juni - kurz nach dem Ende der fünften Game of Thrones-Staffel - anlaufen wird, dürfen sich auf neue Darsteller und einen neuen Mordfall freuen, der in geplanten acht Episoden aufgeklärt werden soll. Die Schattenseiten Louisianas werden in der zweiten Staffel gegen die vermeintlichen Sonnenseiten Kaliforniens eingetauscht.

Eine starke Frau und korrupte Politiker

Colin Farrell spielt Detective Ray Velcoro. Im verwaschenen grünen Hemd mit Westernkette und Schnauzer erinnert er ein bisschen an seinen skurrilen Vorgänger aus Staffel eins, "Rust" Cohle (gespielt Matthew McConaughey). Auch Velcoro werden wohl irgendwelche Dämonen umtreiben. Welche das sind, lassen die Serienmacher vorerst offen. (Hier lesen Sie die Ankündigung von HBO zur zweiten Staffel.)

Auf der Seite der Guten steht in Staffel zwei auch Taylor Kitsch als Paul Woodrugh, zumindest dem Beruf nach (was aber nichts heißen muss): Woodrugh ist ein Highway-Cop und Kriegsveteran - eine ambivalente Figur, die im Laufe der Ermittlungen in einen Sex-Skandal verwickelt wird. Vervollständigt wird das Gesetzeshüter-Trio von Rachel McAdams, bekannt unter anderem aus den Sherlock Holmes-Kinofilmen, die als toughe Polizistin Ani Bezzerides bereits im Trailer ihre Durchschlagskraft in der Männerdomäne unter Beweis stellt.

Season 2

Von (noch) unbekannten Dämonen geplagt: Colin Farrell als Ray Velcoro in True Detective

(Foto: HBO)

Auch auf Vince Vaughn, der den Bösewicht Frank Semyon gibt, darf man gespannt sein. Seine Geschichte deutet der Trailer zumindest an: Semyon arbeitet gemeinsam mit korrupten Politikern daran, ein Schnellzug-System an der kalifornischen Küste zu realisieren.

Alles Weitere bleibt auch nach der Vorschau ein wohlgehütetes Geheimnis von Serienmacher Nic Pizzolatto. Den Hype wird das kaum schmälern. Im Gegenteil.

Und wer sich bis Juni selbst als Detektiv versuchen möchte: Einen Hinweis darauf, wer sich unter der Sturmmaske verbergen könnte, gibt die Oberbekleidung der Protagonisten.