Serien:Die Faszination der Hochstapler

Lesezeit: 4 min

Serien: Wer wissen möchte, wie weit Menschen in der Liebe gehen, lernt: viel zu weit. Sarma Melngailis in "Bad Vegan".

Wer wissen möchte, wie weit Menschen in der Liebe gehen, lernt: viel zu weit. Sarma Melngailis in "Bad Vegan".

(Foto: Netflix)

Der eine betrügt Frauen um Unsummen, die andere schleicht sich in die High Society - und wir schauen genussvoll zu. Warum Hochstapler-Serien gerade so erfolgreich sind.

Von Aurelie von Blazekovic

Wir glauben, was wir glauben möchten. Putins Drohungen, das konnte man bis Februar reinen Herzens hoffen - bloßes Säbelrasseln. Und den Höhepunkt der Pandemie, den haben wir jetzt bestimmt bald überschritten. Ist das eine Zigarettenschachtel in der Jackentasche der Teenager-Tochter? Wahrscheinlich aus Versehen hineingerutscht. In den Sozialwissenschaften nennt man die sehr menschliche Neigung, Informationen so auszuwählen und zu interpretieren, dass sie zu den eigenen Erwartungen passen, Confirmation Bias. Und wo sind unsere Erwartungen höher, wo ist unsere Bereitschaft zu glauben stärker als in der Liebe? Und wo unsere Verletzbarkeit?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Urlaub in Frankreich
Am Ende der Welt
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Die besten Bücher
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB