Brexit:Die Macht der Boulevardpresse

Lesezeit: 3 min

Brexit: Die täglich erscheinende britische Boulevardzeitung „The Sun“ hat aus ihrer Einstellung zum Brexit nie einen Hehl gemacht.

Die täglich erscheinende britische Boulevardzeitung „The Sun“ hat aus ihrer Einstellung zum Brexit nie einen Hehl gemacht.

Eine Studie zeigt, dass die Gegend um Liverpool weniger antieuropäisch ist. Genau dort ist die "Sun" deutlich unbeliebter. Ein Zufall? Wie Boulevard-Zeitungen mit ihrer Anti-EU-Haltung die Briten beeinflussen.

Von Markus Kollberg

Die britische Boulevardzeitung Sun ist berüchtigt für reißerische Überschriften und gepfefferte Kommentare. Das hat ihr nicht nur einige erbitterte Gegner, sondern auch viele begeisterte Leserinnen und Leser eingebracht. In der Region Merseyside, welche die Stadt Liverpool und die dazugehörigen Vororte umfasst, hat sie jedoch nur wenig zu melden. Wer dort am Kiosk nach einem Exemplar der auflagenstärksten britischen Tageszeitung fragt, erntet verständnisloses Kopfschütteln.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB