4 Blocks, Staffel 3 (Sky)

Was passiert: Toni Hamady geht es in der dritten und finalen Staffel von 4Blocks wie Michael Corleone im Paten: "Gerade als ich dachte, ich bin draußen, ziehen die mich wieder rein." Hamady hatte sich fast vollständig gelöst vom Dasein als Chef des libanesischen Clans in Berlin-Neukölln, trägt Trainingsjacke statt Anzug und coacht junge Flüchtlinge im Fußball. Er renoviert ein Häuschen am Stadtrand, auch ein Pony wird geliefert. Lange hält er das allerdings nicht durch. Hat sich doch ein Verräter in den eigenen Clan eingeschlichen.

Heimlicher Held: Veysel Gelin als Abbas Hamady, der Bruder, der nun die Geschäfte führt. Weil er über das deutsche Fernsehen gekommen ist wie eine Naturgewalt.

Nicht geeignet für: Ballerkino-Gegner. Toni-Darsteller Kida Khodr Ramadan sagte, die dritte Staffel solle "nochmal alles zerreißen". Tatsächlich packt sie einen wieder, mit schnellen Schnitten und brutalen Bildern.

Lesen Sie hier ein Porträt des Schauspielers Veysel Gelin. Von Carolin Gasteiger

Bild: Julian Baumann/Turner/Warner 30. November 2019, 06:072019-11-30 06:07:05 © SZ.de/luch