Teenie-Horror auf MTV:"Scream" geht in Serie

Mordende Maskenträger und aufgeschlitzte Teenager: Vier "Scream"-Filme liefen seit 1996 im Kino. Jetzt will der US-Sender MTV aus dem Slasherreigen eine Serie machen.

Im Jahr 1996 brachte der Regisseur Wes Craven den Horrorfilm Scream in die Kinos, und dem Genre des Slasherfilms (Teenies werden verfolgt und aufgeschlitzt) verhalf die Geschichte der von Mordanschlägen bedrohten Sidney Prescott (Neve Campbell) zu ein paar sehr erfolgreichen Jahren. Insgesamt vier Teile in der Reihe um mordende Maskenträger liefen mittlerweile in den Kinos - nun wird Scream auch eine TV-Serie.

Scream - Schrei

Terror in der kalifornischen Kleinstadtidylle. Auch Casey Becker (Drew Barrymore) gehörte einst zu den Opfern der Scream-Maske.

(Foto: OBS)

Wie der Hollywood Reporter berichtet, sucht der US-Sender MTV derzeit nach seiner eigenen Sidney Prescott. Ob und wie auch Craven und Scream-Drehbuchautor Kevin Williamson (Dawson's Creek) an dem Projekt beteiligt sein werden, ist bislang noch unklar.

Dass nun auch das kommerziell sehr erfolgreiche Teenie-Jagen als Fortsetzungsgeschichte verfilmt wird, ist ein weiteres Beispiel für die Bemühungen der Sender, schon bewährte Roman- oder Filmstoffe zur Serie umzuerzählen. John Grishams Roman Die Firma gibt es derzeit bei NBC, für das selbe Network entsteht die Serie zu Thomas Harris Hannibal.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB