"Tatort" aus Dortmund:Chancentod

"Tatort" aus Dortmund: Hauptkommissar Jan Pawlak (Rick Okon) steht in der Episode "Cash" im Zwischenlicht - es ist sein letzter Einsatz im Dortmunder "Tatort".

Hauptkommissar Jan Pawlak (Rick Okon) steht in der Episode "Cash" im Zwischenlicht - es ist sein letzter Einsatz im Dortmunder "Tatort".

(Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Thomas)

Der letzte Einsatz von Hauptkommissar Jan Pawlak spielt im Sportwetten-Milieu. Ein Mann wird mit einem Fair-Play-Pokal erschlagen. Auch sonst geht es in "Cash" rau zu.

Von Cornelius Pollmer

"Bong Schangs", sagt der Kassierer im Wettbüro in der Dortmunder Nordstadt. Auch in dessen Namen verbirgt sich ein falsches Versprechen: "Mutluluk" ist türkisch für "Glück", kaum jemand findet es in diesem kalten und nervösen Fall. Er führt die Hauptkommissare Faber (Jörg Hartmann) und Pawlak (Rick Okon) in das bestenfalls vierteldurchsichtige, von der Gesellschaft in seinem durchaus gefährlichen globalen Wachstum immer noch unterschätzte Milieu der Sportwetten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFernsehen
:Na servus

2025 ist Schluss für das Münchner "Tatort"-Ermittler-Duo Leitmayr und Batic. Schade, mit ihnen gehen vertraute, erfahrene Gesichter.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: