US-Medien:Alles eins

US-Medien: Der Bismarck der Sportberichterstattung im Zeitalter der Minikanäle: Disney-Chef Bob Iger.

Der Bismarck der Sportberichterstattung im Zeitalter der Minikanäle: Disney-Chef Bob Iger.

(Foto: Hannah McKay/REUTERS)

Disney, Fox und Warner Bros. Discovery bündeln ihre Sportkanäle zu einem gemeinsamen Streaming-Angebot. Das klingt nach Mega-Deal, ist letztlich aber die Rückkehr zu Senderpaketen wie in linearen TV-Zeiten.

Von Jürgen Schmieder

Es ist ein Mega-Deal: Disney, Fox und Warner Bros. Discovery haben verkündet, all ihre Sport-Rechte zu einem gemeinsamen Streaming-Angebot bündeln zu wollen. Es klingt nach einer Disruption von Profisport und dessen Rechteverwertung, deren negative Auswüchse auch in Deutschland zu sehen sind. Denn wenn die Rechte an einzelnen Sportarten oder Ligen auf mehrere Konzerne verteilt sind, wissen die Zuschauenden nicht mehr, wo überhaupt was läuft, und für welches Ereignis sie wo ein Abo abschließen müssen.

Zur SZ-Startseite
Franz Beckenbauer BR Deutschland

SZ PlusNachruf Franz Beckenbauer
:Der Cosmopolit

Franz Beckenbauer, geboren in Giesing, konnte mit dem Ball tanzen wie kein anderer. Er zog in die Welt, und mit ihm seine Fans. Er spielte mit Pelé, saß vor Kissinger im Blubberbad, quatschte mit Mick Jagger. Franz, the Kaiser - ein Nachruf .

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: