ARD-Podcast "Sucht & Süchtig":"Wir hoffen, dass ihr alle überlebt"

ARD-Podcast "Sucht & Süchtig": Die Sucht nennen sie "den Onkel": John Cook (links) und Hagen Decker (rechts).

Die Sucht nennen sie "den Onkel": John Cook (links) und Hagen Decker (rechts).

(Foto: Carolin Rieger)

15 Jahre lang haben John Cook und Hagen Decker Kokain konsumiert. Mittlerweile sind sie clean und sprechen darüber in einem Podcast. Ein Treffen in Bonn.

Von Christina Lopinski

"Bei uns umarmt man sich", sagt Hagen Decker zur Begrüßung so laut, dass sich die Menschen in dem Restaurant in Bonn umdrehen. "John macht noch kurz das Reel für Instagram fertig", sagt er und deutet auf seinen Freund und Podcast-Kollegen John Cook, der auf einem Handy tippt. Hauruck, also how, im Sinne von wie - ist das gut als Titel für die neue Folge?, fragt er. Decker findet's super - und bestellt eine Pizza Salami, aber bitte mit scharfer Salami, und zusätzlich Zwiebeln, Spinat, Knoblauch und, wenn's geht, auch noch Oliven. Davor Bruschetta, danach Tartufo. Diese Dynamik - lauter, raumnehmender Decker, leiser, ausgleichender Cook - zieht sich durch das gesamte Gespräch.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSuchtmedizin
:"Da explodiert gerade was"

Vor allem junge Menschen nehmen neuerdings vermehrt besonders potente, synthetische Opioide, um sich zu berauschen. Experten befürchten drastisch steigende Zahlen von Drogentoten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: