Süddeutsche Zeitung

Zeitgeschichte:Bayerische Staatsbibliothek stellt Fotos aus dem "Stern"-Archiv online

2019 hatte das Magazin der Bayerischen Staatsbibliothek rund 15 Millionen Aufnahmen aus dem Fotoarchiv geschenkt.

Ein Teil der Fotos aus dem Archiv des Magazins Stern sind nun online einsehbar. Unter www.stern-fotoarchiv.de stelle man die ersten 250 000 Bilder zur Verfügung, teilte die Bayerische Staatsbibliothek am Dienstag mit. Insgesamt umfasst das Archiv rund 15 Millionen Fotos, Dias, Negative und Abzüge, die das Hamburger Magazin der Bibliothek in München 2019 geschenkt hatte. Nach und nach sollen sie katalogisiert und digitalisiert werden.

"Das Fotoarchiv des Stern gilt als visuelles Gedächtnis nicht nur der Bundesrepublik Deutschland, sondern der Zeitgeschichte allgemein", sagte der Generaldirektor der Staatsbibliothek, Klaus Ceynowa. Bereits zu sehen sind mehr als 1000 Reportagen aus den Jahren 1972 bis 2001. Sie zeigen Bilder aus dem Alltag in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR, aber auch Aufnahmen aus dem Balkankrieg oder einer Hungersnot in Äthiopien. Auch Porträts bekannter Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Sport finden sich, etwa des früheren Bundeskanzlers Willy Brandt, des Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass oder von Torwart Toni Schumacher. Die Aufnahmen reichen bis ins Jahr 1948 zurück. Bis Ende 2025 will die Staatsbibliothek die ersten drei Millionen Negative ab 1971 samt der dazugehörigen Kontaktbögen online verfügbar machen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5746880
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.