Magazine:"Sports Illustrated" kommt nach Deutschland

Playboy Herausgeber

Verleger Myriam Karsch und Florian Boitin.

(Foto: Kouneli Media GmbH)

Playboy-Herausgeber sichern sich Lizenzrechte an dem US-Magazin

Die amerikanische Zeitschrift Sports Illustrated wird demnächst auch in Deutschland erscheinen. Die gedruckte Ausgabe soll fünf Mal jährlich in einer Gesamtauflage von rund 100 000 Exemplaren nach Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen. Die Münchner Verleger Myriam Karsch und Florian Boitin haben sich die Rechte für die gedruckte und digitale Ausgabe gesichert. Die beiden ehemaligen Burda-Angestellten bringen in Deutschland bereits den Playboy heraus, und das durchaus mit Erfolg. Der Münchner Medienkonzern Burda wollte das Männer-Heft nicht mehr verlegen, darauf hin haben Karsch und Boitin zugegriffen. An dem gemeinsamen Verlag Kouneli halten beide jeweils 50 Prozent. "Wir denken auch über andere Lizenzmarken nach", hatte Karsch schon Anfang 2020 angekündigt.

Jetzt also das durchaus bekannte Sport-Magazin aus den USA, das dort jedes Jahr den Sportler des Jahres wählen lässt. Die erste Printausgabe der Sports Illustrated Deutschland werde am 13. Dezember 2021 zum Preis von 6,90 Euro in den Handel kommen, berichtete der Branchendienst Kress. Bereits im Herbst 2021 werde die deutsche Ausgabe digital unter www.sportsillustrated.de starten. Als Chefredakteur sei Christoph Landsgesell vorgesehen, der 36-Jährige war zuletzt bei Condé Nast als Textchef der deutschen Ausgabe von GQ und GQ Style tätig. Die deutsche Ausgabe soll auch eigene Akzente setzen und zum Beispiel mehr über Fußball berichten.

© SZ/SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB