Fernsehen und Streaming Das sind die Serien des Monats

Kathrin Bauerfeind versucht sich witzig am Thema Gleichstellung, Sacha Baron Cohen unwitzig als "The Spy" - und in "Skylines" versuchen sich Labelbosse an Heroinbonbons.

The Politician (Netflix)

Was passiert: Sein Leben - oder besser seine Karriere - hat Payton Hobart, seit er ein kleiner Junge war, schon in messerscharfen Zügen vor Augen: Harvard, Politikerlaufbahn und dann: US-Präsident werden. Jede Staffel der neuen bitterbösen Satire-Serie von Ryan Murphy (Glee) soll einen der Abschnitte begleiten. In der ersten muss sich der Adoptivsohn einer ultraprivilegierten Milliardärsfamilie zunächst erfolgreich durch den Wahlkampf um den Posten des Schülersprechers an seiner Elite-Highschool in Santa Barbara manövrieren - inklusive intriganter Mitschüler, Bestechungsskandale und haufenweise zynische Pointen.

Heimlicher Held: Gwyneth Paltrow spielt in einem ihrer seltenen TV-Auftritte Paytons glamouröse Hippiemutter Georgina als erstaunlich unverhohlener und sehr witzige Selbstparodie: steinreich, warmherzig und der Realität zugleich entrückt.

Nicht geeignet für: Menschen, die genug haben vom amerikanischen Wahlkampfzirkus mit seinen Tricksereien, artifiziellen Wertesystemen und sorgfältig gestalteten Online-Identitäten.

Lesen Sie hier die ausführliche Rezension von Annett Scheffel.

Bild: Netflix 30. September 2019, 15:432019-09-30 15:43:19 © SZ.de/luch