bedeckt München
vgwortpixel

Sport in der ARD:Schweinsteiger wird TV-Experte der Sportschau

  • Bastian Schweinsteiger wird ab 2020 TV-Experte in der ARD.
  • Er wird unter anderem die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2020 analysieren.
  • Erst am Dienstag hatte Schweinsteiger seine aktive Fußball-Karriere beendet.

Bastian Schweinsteiger wird ab 2020 Experte im Fußball-Team der Sportschau. Das teilte der Sender am Freitag mit. Er soll in den kommenden drei Jahren bis einschließlich der WM 2022 die Fußball-Live-Übertragungen der ARD begleiten. Im kommenden Jahr würde er bei der EM 2020 das erste große Turnier kommentieren. Schweinsteiger hatte erst am Dienstag das Ende seiner aktiven Fußball-Karriere verkündet.

"Ich freue mich sehr, dass die ARD mir diese tolle Aufgabe zutraut", wird Schweinsteiger in einer Mitteilung zitiert. "Meine aktive Zeit als Fußballer ist zwar gerade erst vorbei - aber dennoch wird der Fußball weiterhin eine große Rolle in meinem Leben spielen. Die Aufgabe als ARD-Experte reizt mich deshalb, weil sie die Möglichkeit bietet, die Spiele aus meinem eigenen Blickwinkel zu betrachten, Spielweisen und -aufstellungen zu hinterfragen und zu analysieren."

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky spricht von einer Berreicherung des Programms: "Gespräche mit ihm sind immer unterhaltsam, gleichzeitig kann man von ihm viel lernen." Volker Herres, Programmdirektor der ARD sagte: "Aufgrund seiner eigenen langen und erfolgreichen Karriere, in der er sich über die deutschen Grenzen hinaus, Respekt und Anerkennung erarbeitet hat, ist er für uns der Beste, den wir für diese Aufgabe gewinnen konnten."

Schweinsteiger wurde 2014 in Brasilien mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister und spielte 121 Länderspiele. Mit dem FC Bayern München war Bastian Schweinsteiger insgesamt 15 Mal Deutscher Meister und Pokalsieger. 2013 gewann er die Champions League. 2015 verließ Schweinsteiger München und wechselte zunächst zu Manchester United und dann zu Chicago Fire in die USA. Dort beendete er mit 35 Jahren seine aktive Karriere.

Lesen Sie mit SZ Plus:
Bastian Schweinsteiger Als Weltmeister aufgestanden

Rücktritt von Bastian Schweinsteiger

Als Weltmeister aufgestanden

Vom "Schweini" zum Gentleman, vom Dribbler zum Sechser, vom "Chefchen" zum Chef und von Oberaudorf nach Chicago: Eine Würdigung von Bastian Schweinsteigers Weltkarriere in sechs Episoden.