bedeckt München 31°

Schauspielerin Adele Neuhauser:"Ich bin oft unsicher"

Adele Neuhauser

Adele Neuhauser, 58, wurde in Griechenland geboren, wuchs aber ab ihrem fünften Lebensjahr in Wien auf.

(Foto: Stefan Fuertbauer/Brandstaetter Verlag)

Zerrissenheit, Schmerz und ein tiefgründiger Humor - Adele Neuhauser verleiht ihren Rollen eine Intensität, die verrät: Sie spielt das nicht, sie kennt die Abgründe. "Ich bin froh, dass ich noch am Leben bin", sagt die Wiener Tatort-Kommissarin im Gespräch. Und lacht.

Interview von Tobias Haberl

Die Schauspielerin dreht gerade am Chiemsee, aber heute hat sie Pause - und doch wieder nicht. Sie sitzt im Garten eines hübschen Münchner Hotels, vor ihr auf dem Tisch: ein Stapel Blätter - Text, den sie morgen beherrschen muss. Für das Gespräch nimmt sich Adele Neuhauser, die viele als Kommissarin aus dem Wiener "Tatort" kennen, trotzdem viel Zeit. Muss sie auch, bei dem, was sie alles erlebt hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Muhterem Aras, Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
"Man kann echt ein bisschen Demut vor dem Mandat zeigen"
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Abnehmen mit kleinen Tricks; waage
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Zur SZ-Startseite