Bertelsmann:Ein Stern, der wessen Namen trägt?

Lesezeit: 4 min

Bertelsmann: undefined
(Foto: Illustration: Christian Tönsmann)

RTL präsentiert ein neues journalistisches Führungsteam. Und verrät damit, wie es für den aufgekauften Traditionsverlag Gruner + Jahr sowie dessen Nachrichtenmagazin "Stern" weitergeht.

Von Aurelie von Blazekovic und Anna Ernst

Ein Stern, der in ein schwarzes Loch fällt, wird nicht bloß verschluckt, sondern durch die enorme Gravitation verformt. Er wird so sehr in die Länge gezogen, bis er zerreißt. Astrophysiker nennen dieses Phänomen "Spaghettisierung". Bei Gruner + Jahrs Magazinmarke Stern in Hamburg wuchs zuletzt die Sorge, der Verlag mit der großen Geschichte könnte zu Pasta werden. Er wurde zum 1. Januar vom Fernsehunternehmen RTL geschluckt, der Kölner Sender hat das gesamte deutsche Magazingeschäft von Gruner + Jahr und die zugehörigen Marken übernommen. Die Transaktion ist abgeschlossen, wie man betriebswirtschaftlich sagt. Aber die Folgen beginnen sich gerade erst abzuzeichnen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Having a date night online; got away
Liebeskummer
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Protest gegen Corona-Maßnahmen
Nicht mit uns
Photovoltaik
Für wen sich eine Solaranlage lohnt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB