Hörfunktipps:Fantastische Figuren

Lesezeit: 2 min

Hörfunktipps: Katja Riemann führt als Erzählerin durch die kühne Geschichte der Emma Woodhouse, die andere Frauen ohne Absicht in Nöte bringt.

Katja Riemann führt als Erzählerin durch die kühne Geschichte der Emma Woodhouse, die andere Frauen ohne Absicht in Nöte bringt.

(Foto: Jonas Kühlberg/HR)

Was läuft im Radio? Die Weihnachtsfeiertage bieten sich an für opulente Hörspiel-Mehrteiler und spannende Programmschwerpunkte.

Von Stefan Fischer

Emma

Hörspiel, HR 2, Samstag, 14.04 Uhr

Christiane Ohaus hat Jane Austens Roman neu fürs Radio inszeniert, in vier jeweils 80-minütigen Teilen. Im Zentrum steht die aufgeweckte 21-jährige Emma Woodhouse, die, wie die Erzählerin Katja Riemann eingangs berichtet, zu leicht ihren Willen bekomme und dazu neige, eher zu viel von sich zu halten. Emma hat großen Spaß daran, Ehen zu stiften. Nur liegt sie mit ihren Einschätzungen von Menschen sowie deren Charakter und Neigungen häufig daneben - zum Schaden der Betroffenen. Emma ist sowohl eine Geschichte über Klassismus und gesellschaftliche Anmaßung als auch über weibliche Emanzipation (die weiteren Folgen: Samstag, 17.30 Uhr sowie Sonntag, 14.04 und 17.30 Uhr). Ein Charlotte-Brontë-Hörspiel hat SR 2 im Programm: Jane Eyre (Samstag, 19.04 Uhr, 26.12. und 1.1., 19.04 Uhr sowie 2.1., 17.04 Uhr).

Orlando - Zum Leuchtturm - Jacobs Zimmer

Hörspiel-Trilogie, Bayern 2, Samstag, 21.05 Uhr

Die britische Schriftstellerin Virginia Woolf (1882 - 1941) war eine Pionierin der literarischen Moderne, die entscheidend dazu beigetragen hat, starre Muster in der Art, wie bis dahin fiktional, aber auch biografisch erzählt worden ist, aufzubrechen. Die Regisseurin Katja Langenbach hat seit 2012 drei Werke Woolfs als Hörspiel-Mehrteiler inszeniert, die Bayern 2 zwischen Weihnachten und Dreikönig sendet. Am Anfang steht die fantastische Geschichte Orlando. Eine Biografie. Deren Titelfigur lebt vom 16. bis ins 20. Jahrhundert und wird vom Mann zur Frau (25.-30.12., täglich 21.05 Uhr). Stärker an der eigenen Familienbiografie orientiert ist Zum Leuchtturm, worin Unmittelbarkeit und Reflexion clever verschachtelt sind (31.12.-2.1., jeweils 21.05 Uhr). Jacobs Zimmer schließlich umkreist einen Mann, der selbst nie spricht (3.-6.1., jeweils 21.05 Uhr).

Spielball Erde

Hörfunk-Reihe, Deutschlandfunk, Freitag, 14.05 Uhr

Sieben Sendungen hat der Deutschlandfunk zu einem Programmschwerpunkt zusammengefasst, der sich mit dem Klimawandel befasst. Die Ansätze der einzelnen Produktionen sind sehr unterschiedlich. So verhandelt das Hörspiel-Kollektiv Serotonin im Gewand eines Science-Fiction-Hörspiels - Die Van Berg-Konstante - Erregungswellen in der Forschung (Freitag, 15.05 Uhr). Zuvor befasst sich Gaby Hartel im Feature Spitzbergen - Vom Denken und Handeln im Eis, mit dem der Schwerpunkt beginnt, wie ein Künstlerprogramm die globale Aufmerksamkeit nutzt, um das Tauen des Permafrostbodens bewusst zu machen. Weitere Sendungen sind: Vor, während oder nach der Apokalypse? Wo stehen wir heute? sowie How dare you (Samstag, 14.05 und 15.05 Uhr) und Bugs & Beats & Beasts von Andreas Ammer und Console (Sonntag, 15.05 Uhr).

Der Urknall

Kinder-Hörspiel, Bayern 2, Samstag, 7.05 Uhr

Wo es Geräusche gibt, muss es auch jemanden geben, der sie macht: Kilian Leypold hat für sein Kinderhörspiel den Großen Geräuschemacher erfunden, der am Beginn aller Dinge steht, denn er ist für den Urknall verantwortlich. Seit dem Anbeginn der Zeit existieren auch drei Stimmen, die lautmalerische Namen tragen: Woosh, Boom und Paff. Mit der Entwicklung des Lebens auf der Erde kann der Geräuschemacher ihnen auch Körper verleihen, und so werden sie zu Sauriern, Hühnern und Enten und schließlich zu Menschen. Da der Große Geräuschemacher jedoch zu immenser Schusseligkeit neigt, geht vieles schief auf diesem witzigen Trip durch die Erdgeschichte. Jede Korrektur bringt jedoch neues Chaos mit sich, das das engagierte Sprecher-Ensemble gemeinsam mit dem Geräuschemacher Max Bauer lustvoll ausgestaltet.

Zur SZ-Startseite
Podcast Logo Medien, digital, NICHT FÜR PRINT

Podcast-Tipps im Dezember
:Die besten Weihnachtskrimis zum Anhören

Ein Klassiker-Adventskalender, Mord in der Schaufenster-Krippe, verschwundene Plätzchen und Privatfernseh-Humor: vier Empfehlungen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB