bedeckt München 26°

Qualitätsjournalismus:Verfolgen!

Herbert Riehl-Heyse

Forschte in Niedersachsens Fleischindustrie - und brachte einen packenden Text mit zurück: Anne Kunze (li.) erhält von Gabi Riehl den Journalistenpreis der SZ.

(Foto: Lukas Barth)

Von Schlächtern und Waldmenschen: Die "Zeit"-Journalistin Anne Kunze erhält den Herbert-Riehl-Heyse-Preis der "SZ".

Von Claudia Tieschky

Piëch, BND, Seehofer, Gebührenfernsehen - jeden Tag überlegt man in dieser Zeitung: Wie hätte er es gemacht? Wie hätte "der Riehl" darüber geschrieben? Journalisten sind Profis der Tagesstrecke. Aber Herbert Riehl-Heyse, geboren im Wallfahrtsort Altötting, wird in seiner Süddeutschen Zeitung nicht bloß geliebt, sondern angerufen wie ein Patron für die "Freiheit eines Journalistenmenschen". Zwölf Jahre schon ist Herbert Riehl-Heyse tot. Er ist immer noch da.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wahlkampf in Kolumbien
Drogenkrieg mit Pflanzengift
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Tuebingen Tuebingen;Universitätsstadt;Boris Palmer; Innenstadt; Nacht; Nachleben; Polizei; Polizeieinsatz; Alter Botanis
Generation "Tief erschüttert"
Kinder, auf die Barrikaden
Türkenstrasse 50
Wohnen in München
"Es wurde versucht, die rauszuekeln"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB