Prozess in Frankfurt "Bild" muss hohe Entschädigung zahlen

Das Landgericht Frankfurt hat Bild zu einer hohen Entschädigungszahlung verurteilt. Das Blatt muss 110 000 Euro an den Mitarbeiter einer Stadtverwaltung zahlen, über den es 2016 berichtet hatte, und den es den womöglich "schlimmsten Vorgesetzten Deutschlands" nannte. Das Gericht kritisiert, Bild habe als einzige Quelle das Tagebuch einer Ex-Angestellten genutzt, die Vorwürfe aber nicht genug geprüft.