bedeckt München
vgwortpixel

"Promi Big Brother" auf Sat.1:"Ich bin zwar sexy und hot, aber nicht bitchy und cheap"

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? (Originalfrage)

"Sarah kann nicht auf der Hängematte schlafen. Sie hat ... Probleme mit den Brüsten, glaub' ich." (Sagt David Odonkor im Hinblick auf die Schlafplatzproblematik im Keller. Sarah Nowak drückt das ein bisschen anders aus: "Ich kann nicht auf dem Rücken schlafen.")

Was ist für Sie das größte Unglück? (Originalfrage)

"Ich hab' einmal in meinem Leben zehn Wochen Null-Diät gemacht. Schlimmer kann's nicht kommen." (Sagt Herzbube Wilfried, der von Herzbube Wolfgang mit den Worten verabschiedet wird: "Pass gut auf dich auf - und lass es Dir schmecken!" )

Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? (Originalfrage)

"Ich bin Österreichs heißester Export. Ladies, ihr werdet mich lieben!" (Sagt Ex-Tennisspieler Daniel Köllerer über sich selbst.)

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten? (Originalfrage)

"Ich bin zwar sexy und hot, aber nicht bitchy und cheap." (Sagt Sarah Nowak über sich selbst.)

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten? (Originalfrage)

"Ich bin jetzt nicht eifersüchtig oder so, dass die 'nen schönen Körper haben." (Sagt Menowin Fröhlich über Daniel Köllerer und David Odonkor.)

Sei ehrlich, Du hast ihm auf die Nudel geguckt? (Fragt Menowin Fröhlich Sarah Nowak, und ja, "Nudel" steht für den Penis von Daniel Köllerer.)

"-." (Hat sie.)

Ihre Lieblingstugend? (Originalfrage)

"Ich trinke im Moment auch ganz gerne Wasser." (Sagt Michael Ammer, der mal den Spitznamen "Schampus-Michi" hatte.)

Was hast Du eigentlich seit Deinem Ausstieg bei Sturm der Liebe 2011 gemacht? (aus dem Big-Brother-Fragebogen)

"Nicht viel." (Antwortet Judith Hildebrandt.)

Ihre Lieblingsbeschäftigung? (Originalfrage)

"Zu der Zeit war ich leider im Knast. Das war wirklich eine schöne Zeit, die ich auch nie vergessen werde." (Sagt Menowin Fröhlich, als David Odonkor vom Sommermärchen 2006 erzählt.)

Wer oder was hätten Sie gerne sein mögen? (Originalfrage)

"Der Weg dahin ist Schwerstarbeit, ich mein': Ich bin so nicht geboren worden." (Sagt Nina Kristin über ihren generalüberholten Körper.)

Was verabscheuen Sie am meisten? (Originalfrage)

"Ganz klar, am meisten werde ich meine elektrische Zahnbürste vermissen. Ich hab schon geübt und mir mit einer normalen Zahnbürste die Zähne geputzt, aber eine so intensive Pflege wie mit einer elektrischen kriegt man da nicht hin." (Sagt Herzbube Wilfried.)

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? (Originalfrage)

"Meine schlimmste Befürchtung ist, dass ich auf dumme Menschen treffe." (Sagt Anja Schüte. Das könnten harte zwei Wochen für sie werden.)

Ihr Motto? (Originalfrage)

"Ich wollte immer mal in einer Promi-WG wohnen." (Sagt David Odonkor. That's. The. Spirit.)

© SZ.de/gal
Zur SZ-Startseite