Presseschau zum Anschlag von Boston"Weigert Euch, terrorisiert zu werden"

Nach dem Anschlag in Boston sind viele amerikanische Zeitungen fast sprachlos und tun sich schwer, die Geschehnisse einzuordnen. Doch der erste Schock weicht bereits dem Trotz - ein Appell zur Gelassenheit findet besonderen Anklang.

Nach dem Anschlag in Boston sind viele amerikanische Zeitungen fast sprachlos und tun sich schwer, die Geschehnisse einzuordnen. Doch der erste Schock weicht bereits dem Trotz - ein Appell zur Gelassenheit findet besonderen Anklang.

Der Boston Globe ist nicht nur die wichtigste Tageszeitung in Boston, er ist auch eine der angesehensten Medienmarken in den ganzen USA. Nun berichten die dort arbeitenden Journalisten entsprechend ausführlich über den Bombenanschlag auf ihre Heimatstadt. "Ein perfekter Marathontag, dann das Unvorstellbare", ist der Kommentar zu den Ereignissen überschrieben.

Bild: The Boston Globe 16. April 2013, 12:532013-04-16 12:53:49 © Süddeutsche.de/pauk/joku/leja