Die International Herald Tribune platziert Merkels Misserfolg als Spitzennachricht neben Fukushima und dem Libyen-Krieg. Den Rückschlag für die Bundeskanzlerin erklärt die Zeitung mit der Angst vor der Atomenergie: Die Deutschen (in der Online-Ausgabe etwas abgeschwächt: die meisten Deutschen) hätten eine fest verankerte Abneigung gegen die Kernkraft, heißt es. Fukushima hätte die Gegner wachgerüttelt, wie auch die Demonstrationen am Sonntag zeigten.

28. März 2011, 13:282011-03-28 13:28:54 © sueddeutsche.de/mcs/isch