Die Berliner Morgenpost im Trauerflor. Die Zeitung zeichnet die Ereignisse des Abends nach - und zieht eine Verbindung zum Attentat in Nizza. "Immer wieder rufen Terrorgruppen dazu auf, Lastwagen oder Autos als Waffen einzusetzen. (...) Ein Weihnachtsmarkt war bisher noch nicht Ziel eines derartigen Anschlags. Bis zu diesem Montag. (...) In diesem Jahr schienen die Besucher der Weihnachtsmärkte in Berlin gelassener zu sein. Kontrolliert wurde weniger", heißt es dort.

Bild: Screenshot 20. Dezember 2016, 09:452016-12-20 09:45:03 © SZ.de/vbol/olkl