Peinliche TV-Formate – Promi-Kocharena

Kochshows haben ja seit Jahren Konjuktur im deutschen Fernsehen. Von Lichter bis Lafer, von Mälzer bis Henssler - jeder darf für eine Weile vor TV- und Studio-Publikum kochen, backen, braten und blanchieren (nicht zwingend in dieser Reihenfolge). So weit, so Biolek, wären da nicht die findigen Macher des Privatfernsehens. Die verfahren nämlich auch hier seit geraumer Zeit nach dem gängigen Prinzip: Mit ein paar Halbberühmtheiten lässt sich so gut wie jede Sendung ins Programm hieven. 

Und so entstehen dann Formate wie die Promi-Kocharena auf Vox mit illustren Kandidaten wie: Rebecca Mir (bekannt aus Germany's Next Topmodel und Let's dance), Natascha Ochsenknecht (bekannt durch Uwe, Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht), Laith Al-Deen (bekannt durch Musik) und Peer Kusmagk (bekannt aus dem Dschungelcamp und GZSZ).

Bild: Vox 1. Mai 2013, 15:482013-05-01 15:48:31 © Süddeutsche.de/mkoh/cag