"Maybrit Illner":Scholz stößt an Grenzen

Lesezeit: 2 min

"Maybrit Illner": Bei "Maybrit Illner" gibt sich Bundeskanzler Olaf Scholz "fest entschlossen", er wolle alles tun, "was in unserer Macht steht". Doch es ist immer stärker zu spüren, was derzeit alles nicht in unserer Macht steht.

Bei "Maybrit Illner" gibt sich Bundeskanzler Olaf Scholz "fest entschlossen", er wolle alles tun, "was in unserer Macht steht". Doch es ist immer stärker zu spüren, was derzeit alles nicht in unserer Macht steht.

(Foto: Svea Pietschmann/dpa)

In einer Talkshow-Bürgersprechstunde lässt der Regierungschef den Nö-Kanzler mal stecken und gibt den Kümmerer. Doch seine Antworten erzeugen einen seltsamen Effekt.

Von Johan Schloemann

Olaf "Schönen Dank für Ihre Frage" Scholz hat ein Problem: Er spricht ständig im Fernsehen und im Parlament, und trotzdem hält sich der Eindruck, er kommuniziere nicht, um seine Politik zu erklären. Die hanseatische Schnoddrigkeit, im Wahlkampf noch von vielen als nüchterne Gradlinigkeit geschätzt, wird, seit er im Amt des Bundeskanzlers ist, oft als Arroganz empfunden, bis hin zu einer gewissen Bockigkeit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB