Süddeutsche Zeitung

Zeitungen:Stellenabbau in Nürnberg 

Der Verlag Nürnberger Presse will die "Nürnberger Nachrichten" und die "Nürnberger Zeitung" "zukunftssicher aufstellen" - und legt sie zusammen.

Die Redaktionen der beiden Zeitungen Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung werden zusammengelegt. Das teilte der Verlag Nürnberger Presse am Mittwoch mit. Demnach soll ab Oktober 2020 am Standort Nürnberg eine Zentralredaktion entstehen. Beide Titel bleiben erhalten, bis zu 28 Redakteursstellen sollen gestrichen werden.

Begründet wurde der Umbau mit der angespannten Lage in der Printbranche, rückläufigen Auflagen und fehlenden Werbeeinnahmen. Man wolle die Marken "zukunftssicher aufstellen", heißt es aus Nürnberg.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4654361
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 25.10.2019/soma
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.