Neuer Moderator bei ZDF-Sportsendung Jochen Breyer übernimmt das "Aktuelle Sportstudio"

Die Locken gehen, die Jugend rückt nach. Am Samstag moderiert Michael Steinbrecher sein letztes "Aktuelles Sportstudio" im ZDF. Den Neuen, Jochen Breyer, kennt das Publikum bereits.

Der Sportjournalist Jochen Breyer wird in Zukunft das Aktuelle Sportstudio des ZDF moderieren. Der 30-jährige ist kein unbekanntes Gesicht bei den Mainzern: Zuschauer kennen ihn bereits als Moderator von Übertragungen der Champions-League, des ZDF-Morgenmagazins und als Interviewer und Reporter aus dem Sportstudio.

Er löst damit Michael Steinbrecher ab, der am Samstag seine 324. und letzte Sendung nach 21 Jahren als Moderator des ZDF-Flaggschiffs der Sportberichterstattung leiten wird.

Fernsehen Eine schrecklich nette Stunde
"Aktuelles Sportstudio" im ZDF

Eine schrecklich nette Stunde

Im "Aktuellen Sportstudio" arbeiten Fragensteller, die ihren Gästen vor allem zu Diensten sind und gar nichts in Erfahrung bringen wollen. Die Moderatoren verhalten sich allzu oft nicht wie Journalisten, sondern wie Conférenciers. So lässt sich kein Spiel gewinnen.   Von Detlef Esslinger

Jochen Breyer, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey zur Bekanntgabe der Personalie, zeige mit seiner Champions-League-Moderation "Schlagfertigkeit, Witz und eine hohe Kompetenz in Sachen Fußball. Mit Jochen Breyer werden wir das Aktuelle Sportstudio weiter verjüngen."

Breyer wird die Sendung zum ersten Mal im November moderieren. Er freue sich auf die neue Aufgabe, wird er in der Pressemitteilung zitiert: "Mit dem Aktuellen Sportstudio bin ich aufgewachsen. Es moderieren zu dürfen, ist eine große Ehre, und ich würde gerne dazu beitragen, das journalistische Profil der Sendung weiter zu stärken."