Neue US-Serien – Mom

Mom

Wenn Chuck Lorre eine Sitcom produziert, dann kann eigentlich nichts schiefgehen - das hat er in den vergangenen Jahren mit Two and a Half Men, The Big Bang Theory und Mike & Molly bewiesen. Lorres neues Format dreht sich um eine alleinstehende Mutter, die kürzlich dem Alkohol abgeschworen hat und nun langsam die Trümmer ihres Lebens aufsammeln muss. Die Stärke von Lorre ist es, für die unglaublich witzigen Drehbücher ebenso witzige Schauspieler zu finden - das ist ihm bei Mom mit Anna Faris, Allison Janney, Nate Corddry und French Stewart erneut gelungen. Die Serie ist ein Kandidat für Emmy-Nominierungen im kommenden Jahr.

Start: 23. September auf CBS

Bild: Monty Brinton/CBS 11. September 2013, 12:042013-09-11 12:04:02 © SZ.de/ahem/lala