Netflix Werbung statt Rezension

Der Streaming-Dienst schafft seine Nutzerkommentare ab - Zuschauer können künftig keine Rezensionen mehr zu Filmen und Serien hinterlassen. Stattdessen experimentiert die Plattform nun mit einer neuen Form von Werbung.

Netflix schafft Nutzer-Rezensionen ab. Der Grund dafür sei eine "sinkende Nutzung", teilte der Streamingdienst mit. Alte Kommentare, die Zuschauer in der Desktop-Version hinterlassen konnten, wurden gelöscht. Stattdessen setze man nun auf Bewertungen per Klick auf gehobene oder gesenkte Daumen. Gleichzeitig testet Netflix derzeit bei einigen Nutzern Werbeclips zwischen Serien-Episoden. Laut dem Techcrunch handelt es sich um überspringbaren Videos, die auf andere Netflix-Inhalte verweisen und auf die Vorlieben des Zuschauers angepasst sein sollen.