Netflix:Lost in Los Angeles

Netflix: Amy Lau (Ali Wong) lebt in Los Angeles und ist frustriert von der Ehe, der Stadt, dem Leben.

Amy Lau (Ali Wong) lebt in Los Angeles und ist frustriert von der Ehe, der Stadt, dem Leben.

(Foto: Andrew Cooper/Netflix via AP)

Die fantastische Serie "Beef" erzählt, wie sich zwei Menschen das Leben gegenseitig schwer machen. Und von der großen Einsamkeit.

Von Jürgen Schmieder

Die große, die zentrale Frage der fantastischen Netflix-Serie Beef: Bin ich vielleicht nicht deshalb so kaputt, so verzweifelt, so depressiv, weil es so viel zu tun gibt - sondern weil ich so viel aushalten muss? Das "Tun" kriegt man schon irgendwie hin; die 60-Stunden-Wochen ohne auch nur ein Wort der Aufmunterung durch Kollegen oder Vorgesetzte; das Helfen in der Gemeinde; Freizeitstress mit Kindern, Freunden, Geschwistern. Was einen wirklich zermürbt: Hört diese Strampelei niemals auf? Und warum sieht es bei anderen immer so unfassbar leicht aus? Gibt es wirklich niemanden, der kapiert, wie es mir geht?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusZum Start der vierten Staffel von "Succession"
:Geld macht nicht glücklich

Familie ist, wenn alle einander aufs Kreuz legen wollen: Die grandiose Serie "Succession" geht in die nächste Runde.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: