Öffentlich-Rechtliche:Hundstage beim NDR

Öffentlich-Rechtliche: Der Schriftzug am Eingang des NDR an der Hamburger Rothenbaumchaussee. Innerhalb kürzester Zeit bebt es dort nun schon im zweiten Standort des Senders.

Der Schriftzug am Eingang des NDR an der Hamburger Rothenbaumchaussee. Innerhalb kürzester Zeit bebt es dort nun schon im zweiten Standort des Senders.

(Foto: Markus Scholz/dpa)

Familiäre Verwicklungen und Beiträge über Haustier-Orakel: Was beim NDR ans Licht kommt, übertrifft selbst den Skandal beim RBB. Diesmal steht die journalistische Unabhängigkeit in einem Sender infrage.

Von Aurelie von Blazekovic

Im öffentlich-rechtlichen System herrscht Dauernervosität, und seit die Integrität der ehemaligen ARD-Vorsitzenden Patricia Schlesinger infrage steht, muss in den Sendern einer nach dem anderen aus verschiedenen Gründen seinen Posten räumen. Zuletzt waren es zwei Führungskräfte des NDR in Kiel.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungÖffentlich-Rechtliche
:Medizin mit Schokoglasur

Heute fällt es schwer, 18,36 Euro Rundfunkbeitrag mit "sonst Hitler" zu begründen. Wie aber kann es mit den Öffentlich-Rechtlichen weitergehen? Ein Vorschlag zur Neubegründung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: