Öffentlich-Rechtliche:Hundstage beim NDR

Lesezeit: 5 min

Im NDR-Funkhaus in Hamburg gibt es seit Wochen Vorwürfe der Vetternwirtschaft. (Foto: Markus Scholz/dpa)

Familiäre Verwicklungen und Beiträge über Haustier-Orakel: Was beim NDR ans Licht kommt, übertrifft selbst den Skandal beim RBB. Diesmal steht die journalistische Unabhängigkeit in einem Sender infrage.

Von Aurelie von Blazekovic

Im öffentlich-rechtlichen System herrscht Dauernervosität, und seit die Integrität der ehemaligen ARD-Vorsitzenden Patricia Schlesinger infrage steht, muss in den Sendern einer nach dem anderen aus verschiedenen Gründen seinen Posten räumen. Zuletzt waren es zwei Führungskräfte des NDR in Kiel.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungÖffentlich-Rechtliche
:Medizin mit Schokoglasur

Heute fällt es schwer, 18,36 Euro Rundfunkbeitrag mit "sonst Hitler" zu begründen. Wie aber kann es mit den Öffentlich-Rechtlichen weitergehen? Ein Vorschlag zur Neubegründung.

Gastbeitrag von Friedrich Küppersbusch

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: