Doku "Die Hamburger Schule":Proseminar, aber profitabel

Lesezeit: 2 min

"Die Klassenzimmer sind angenehm dunkel, es gibt Bier als Pausenbrot": So besangen Dirk von Lowtzow (links) und Jan Müller von Tocotronic einst die "Hamburger Schule". (Foto: Sven Wettengel/NDR)

"Die Goldenen Zitronen", "Tocotronic", "Die Sterne" - Anfang der 1990er klang Rock auf Deutsch plötzlich anders. Eine Doku historisiert die "Hamburger Schule" und fragt: War das eine "Kack-Männerszene"?

Von Moritz Baumstieger

Viele Stadtführerinnen und Stadtführer kennen das Problem: Der Ort, an dem etwas unbedingt Vorzeigenswertes geschehen war, ist noch da, ein Fleckchen Erde verschwindet ja nicht einfach. Aber der Ort hat die eine oder andere Metamorphose durchgemacht: Gebäude wurden abgerissen oder sind eingestürzt, Flächen wurden neu bebaut - und außer den nun zu sprechenden Worten erinnert eigentlich nichts mehr an das Damals.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMareike Fallwickl: "Und alle so still"
:Schluss jetzt

In Mareike Fallwickls Publikumserfolg "Die Wut, die bleibt" verweigerte sich eine Frau, im Nachfolger "Und alle so still" verweigern sich ganz viele.

Von Barbara Vorsamer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: