Musik-TV-Moderatoren – Enie van de Meiklokjes: Lady in Red

Wer war sie?

Eine Offenbarung: Als sie 1996 anfing, vier Jahre lang bei Viva zu moderieren (Chartsurfer, Was geht ab?, Neu bei Viva) und anschließend drei Jahre lang das Gesicht von Bravo TV bei RTL 2 war, zeigte Enie van de Meiklokjes dem deutschen Fernsehpublikum, dass rote Haare mitnichten "natürlich aussehen" und auch nicht zwingend mit grün oder blau kombiniert werden müssen - im Gegenteil: Doreen Grochowski, wie die Potsdamerin mit bürgerlichem Namen heißt, kombinierte ihre zarte Gestalt mit fröhlichem aber nie dümmlichem Geplaudere und ihr so hochrotes wie hochgetürmtes Haar mit den quietschendsten Farbkombis, die das Fernsehen je gesehen hat. Die gelernte Dekorateurin war ein zuckersüßer Augenschmaus - mehr aber auch nicht.

Was wurde aus ihr?

Nach der Telefon-Werbung mit eigens Magenta-eingefärbten Haar hat man von der inzwischen 36-Jährigen nicht mehr viel zu Gesicht bekommen: Ein paar Einrichtungsshows, der Ausbildung angemessen, außerdem ist sie freischaffend für verschiedene Fernsehsender tätig, also: nicht mehr in der Öffentlichkeit. Ihre Homepage datiert auf 2008 und bietet Enie-van-de-Meiklokjes-Tapeten-Designs, in ihren Worten: "Wandtattoos". 

Bild: OBS 15. Juni 2011, 11:392011-06-15 11:39:14 © sueddeutsche.de/rus/beitz/bgr/pak