bedeckt München 21°

Monaco Franze im BR:A bisserl was geht immer noch

Monaco Franze Helmut Fischer Ruth Maria Kubitschek Stenz BR

Der Monaco Franze hat es nach oben geschafft, aber um welchen Preis! Seine Freiheit sucht er sich dann eben, wo er kann.

(Foto: BR)

Auch wenn er mittlerweile etwa 80 Jahre alt wäre - auf den Straßen, besonders denen Münchens, sieht man den ewigen Stenz immer noch laufen. Der BR zeigt die alten Folgen. Warum der Monaco Franze auch nach 30 Jahren noch von heute ist.

Natürlich läuft er immer noch durch Münchens Straßen, die Bundfaltenhose in Ocker, Segelschuhe ohne Socken, Polohemd, die nicht ganz billige Sonnenbrille ins graumelierte Haupthaar geschoben: So sieht er heute aus, der ewige Stenz, das Drama des alternden Mannes.

Der echte Monaco Franze wäre mittlerweile so an die 80 Jahre alt, aber seine Wiedergänger schauen den jungen Frauen nach wie eh, das Mantra im Kopf: A bissl was geht immer.

Von diesem Montag an wiederholt der BR die Serie, 1983 zuerst gesendet, - und dass sie 2013 immer noch gültig ist, zeigt, dass Helmut Dietl, Patrick Süskind und Franz Geiger nicht nur mal eben zehn Folgen einer lustigen Geschichte weggeschrieben, sondern dass sie ein Kunstwerk aus Münchner Archetypen geschaffen haben.

Monaco Franze A bisserl was geht immer
Monaco-Franze-Quiz

A bisserl was geht immer

Er ist der ewige Stenz, der Herr der sieben Meere, der Schrecken von Schwabing und auf gar keinen Fall ein ernsthafter älterer Herr: Monaco Franze. Zeigen Sie, wie viel Stenz in Ihnen steckt!

Die kulturbeflissene Frau von Soettingen, ihre Famula Olga mit dem Drang nach Höherem, der griabige Beamte Kopfeck und all die Gspusis, die in Vorzimmern welken, bis Franz Münchinger kommt und sie ins Paradies blicken lässt.

Die Münchner Gesellschaft heute ist anders koloriert, aber die Grundbefindlichkeiten sind die gleichen geblieben, ebenso die Typen: Unten wird gestrampelt, um nach oben zu kommen, oben wird gestrampelt, um nicht nach unten zu fallen. Dazwischen der Franze, der es per Heirat nach oben geschafft hat und jetzt feststellt, dass er einen hohen Preis zahlen müsste, um ganz dazuzugehören - den Preis seiner Freiheit.

Für die entscheidet er sich im Zweifel, auch weil er das Drama des alternden Mannes nicht akzeptieren will. Die Sonnenbrille im Haar hilft da allerdings damals wie heute nicht.

Pflicht für Bewohner

Zehn Filme, die ein Münchner gesehen haben muss

Monaco Franze , BR, montags und donnerstags, 20.15 Uhr.