Michelle Hunziker bei "Das Supertalent":Nicht ohne meinen Thommy

Lesezeit: 1 min

Gottschalks Abschied von "Wetten, dass..?" konnte Michelle Hunziker nur schwer verschmerzen. Nun holt RTL nicht nur den alternden Entertainer, sondern auch seine ehemalige Co-Moderatorin in die Jury von "Das Supertalent". Bald sitzt sie also wieder neben ihrem Thommy. Und neben Dieter Bohlen.

'Wetten dass...?' From Augsburg

Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker sind bei "Das Supertalent" wieder ein Team.

(Foto: Getty Images)

Sie können einfach nicht ohne einander: Michelle Hunziker wird den weiblichen Part in der Jury von "Das Supertalent" übernehmen. Und damit an die Seite von Thomas Gottschalk zurückkehren. Kurz nach der Mitteilung, Thomas Gottschalk wechsele zu RTL, gab der Sender am Freitagabend noch diese Personalie bekannt.

Damit sind die blonden Engel Gottschalk und Hunziker wieder vereint: Von 2009 bis 2011 war Gottschalks Co-Moderatorin bei "Wetten, dass..?" und bescherte der Sendung damit nochmal ein Quotenhoch. "Ich finde, wir sind ein schönes TV-Paar", sagte Hunziker einmal der Bild-Zeitung. Als Gottschalk dann seinen Abschied von "Wetten, dass..?" bekannt gab, verdrückte Hunziker nicht nur ein Tränchen. Weitermachen wollte sie ohne ihren Thommy nicht.

Umso mehr freut sie sich nun über den künftigen Jury-Job - zumal sie anscheinend nicht nur ein Gottschalk-Fan ist. "Ich freue mich sehr, mit meinen Lieblingskollegen Dieter und Thomas in einer Jury zu sitzen", teilte Hunziker mit. "Mit beiden habe ich bereits gearbeitet, wir kennen und wir mögen uns. Das wird ein großer Spaß, und ich bin sehr gespannt auf die vielen unterschiedlichen Talente, die wir sehen werden." Auch RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger hält viel von dem Trio - die "Chemie zwischen den dreien" stimme. Hunziker war zuletzt an der Seite von Dieter Bohlen bei DSDS Kids zu sehen.

Und Gottschalk? Den bewandert die späte Einsicht, dass er bei RTL nun endlich wieder das machen wird, was er am besten kann: "Meine öffentlich-rechtliche Vorabendandacht wollte keiner haben, aber alle haben geschrien: 'Du musst wieder Party mit großem Publikum machen.'" Das darf er jetzt wieder. Zusammen mit Michelle. RTL sei Dank.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema