bedeckt München 25°

Fußball:Mehmet Scholl arbeitet für "Bild live"

Mehmet Scholl

Mehmet Scholl

(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Der ehemalige Nationalspieler arbeitet nach Drei-Jahres-Pause wieder als Fußball-Experte.

Knapp drei Jahre nach dem Aus bei der ARD hat der ehemalige Nationalspieler Mehmet Scholl wieder an anderer Stelle einen Job als Fußball-Experte gefunden. Der 49-Jährige wird zunächst für zwei Jahre bei "Bild live" arbeiten. Dort soll er laut Mitteilung des Medienkonzerns Axel Springer "nach Abpfiff die wichtigsten Fußballspiele der Bundesliga, Champions League, DFB-Pokal und Europameisterschaft" analysieren.

Scholl werde mindestens 20 Mal im Jahr im Einsatz sein, erstmals voraussichtlich beim Champions-League-Turnier in Lissabon im August.

Vor dem neuen Engagement war Scholl bis zur Vertragsauflösung im August 2017 neun Jahre für die ARD tätig. Zuvor hatte es beim Confed Cup Ärger gegeben. Der ehemalige Bayern-Spieler hatte an zwei Sendungen nicht teilgenommen, weil es Streit um einen Doping-Beitrag gegeben hatte. Die ARD verabschiedete ihn als "meinungsstarken, streitbaren und originellen Experten".

"Mir macht es einfach großen Spaß, über Fußball zu sprechen", sagte er über seine Rückkehr ins Mediengeschäft, mit der Bild den jüngsten Kauf von Bewegtbildrechten an der Bundesliga ("Highlight-Clips" ab 2021) flankiert.

© SZ/dpa/tmh
Eintracht Frankfurt - FC Basel

SZ Plus
Zum Neustart der Bundesliga
:Brot und Geisterspiele

Der Sport hat immer spektakuläre Bilder produziert, von ihnen gelebt und vieles mit ihnen übertüncht. Jetzt liegt alles brach, und manch einer schaut fassungslos hinter die Kulissen der Heldenfabrik.

Von Holger Gertz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite