Medienrecht:Abwarten oder neu regeln?

Lesezeit: 3 min

Wolfgang Schulz, Hans-Bredow-Institut

Wolfgang Schulz ist der Direktor des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung und Professor für Medienrecht an der Uni Hamburg.

(Foto: Hans-Bredow-Institut)

Wolfgang Schulz über die Herausforderung, Paragrafen an den Fortschritt anzupassen.

Interview von Karoline Meta Beisel

SZ: Herr Schulz, trödelt der Gesetzgeber, oder warum hinken die gesetzlichen Regelungen im Medienrecht der technischen Entwicklung nicht selten deutlich hinterher?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB